Bedside Stories

Sex in der Badewanne – zwischen Schaum & Zärtlichkeit

Sex in der Badewanne – das klingt einfacher, als es manchmal ist. Damit die Badezeit zu zweit nicht zum Reinfall wird, findest du hier die besten Tipps.
Sex in der Badewanne – zwischen Schaum & Zärtlichkeit

Warmes Wasser, wohlig duftender Badeschaum … Die nächsten zwei Stunden gehören ganz allein euch – Sex in der Badewanne nicht ausgeschlossen. Was ihr dabei beachten solltet, lest ihr hier.

Basics für guten Sex in der Badewanne

Damit es euch beiden richtig Spaß macht, solltest du dafür sorgen, dass angenehm warme Temperaturen herrschen. Die ideale Badewassertemperatur, bei der ihr richtig entspannen und euch gleichzeitig in Stimmung bringen könnt, liegt bei ca. 37 Grad. Wer es besonders romantisch mag, kann etwas Musik auflegen, Kerzen anzünden oder ein paar Rosenblätter auf dem Badewasser verteilen. Natürlich solltest du vor dem stimmungsvollen Tête-à-tête auch darauf geachtet haben, dass die Badewanne blitzblank geputzt ist, um eine Infektion mit Keimen beim Sex zu vermeiden.

Achtung, Rutschgefahr

Du hast Fragen? Wir haben die Antworten

Die größte Herausforderung beim Sex in der Badewanne ist wohl die Tatsache, dass alles nass und rutschig ist – es fällt schwer, sich irgendwo festzuhalten. Wer möchte schon am nächsten Tag durch blaue Flecken an das Schaum-Erlebnis zu zweit erinnert werden? Eine Antirutschmatte kann für den nötigen Halt sorgen, womit sich allerdings die Frage stellt: Halt wofür? Welche Stellung ist beim Sex in der Badewanne die richtige?

Geeignete Sexstellungen für perfekten Badewannen-Sex

So viel steht fest: Ihr solltet euch auf jeden Fall für eine einigermaßen stabile Sexstellung entscheiden. Besonders geeignet ist die Hündchenstellung, bei der du auf allen Vieren in der Wanne kniest. Auch die Missionarsstellung ist denkbar, wenngleich sie auch etwas schwieriger zu praktizieren ist als auf einer weichen Matratze. Legst du einen Fuß auf den Rand der Badewanne, während du den anderen gegen den Fliesenspiegel oder den Wasserhahn drückst, dürfte eurem Liebesspiel nichts im Wege stehen. Dein Partner sollte dich dabei gut festhalten – das verleiht dem glitschigen Vergnügen einen zusätzlichen Reiz. Wenn du lieber selbst den Takt beim Liebesspiel bestimmen möchtest, sollte dein Partner sich auf den Rücken legen und die Beine etwas anwinkeln, während du dich auf seinen Schoß setzt. Tipp: Verwendet beim Sex in der Badewanne ein Gleitmittel auf Silikonbasis, denn Wasser allein hat keine gute gleitende Wirkung.

Verhütung in der Badewanne

Ihr verhütet normalerweise mit einem Kondom? Präservative sind für den Gebrauch im Wasser leider nicht geeignet und eine eher unsichere Verhütungsmethode. Im Eifer des Gefechts können sie leicht verrutschen. Außerdem können Badezusätze das empfindliche Material des Kondoms angreifen. Auf Nummer sicher geht ihr beispielsweise mit einer hormonellen Verhütungsmethode wie der Pille. Soll es beim Sex mit Kondom bleiben, macht euch keinen Stress. Immerhin gibt es außer der Badewanne noch viele weitere spannende Orte, an denen ihr euch lieben könnt.