Sex im Winter: So wird's heiß und kuschelig

Schnee, Frost und Eis turnen dich ab? Dabei ist Sex im Winter doch mindestens so schön, wie in jeder anderen Jahreszeit. Also: Jetzt erst recht!

Sex im Winter: So wird's heiß und kuschelig

Wenn du bibbernd und schlotternd vor Kälte nicht an Sex im Winter denken magst, kann dir geholfen werden. Die Tage sind dann zwar kürzer, aber die Nächte dafür um so länger. Viel Zeit also für intime Zweisamkeit. Und gesund ist die auch noch. Grund genug, um folgende 6 Tipps zu beherzigen.

Tipp 1: Die Lust entfachen

Draußen heult der Wind und prasselt der Eisregen gegen die Fenster. Mit den Temperaturen sind auch deine Lustgefühle in den Keller gegangen? Kein Problem, das lässt sich ändern. So heizt du deine Stimmung zum Beispiel mit animierender Lektüre an. Hol am besten Bücher wie "Fifty Shades of Grey", "Feuchtgebiete" oder andere stimulierende Titel aus dem Regal. Du kannst sie natürlich allein studieren. Noch anregender ist es aber, wenn du und dein Partner sich besonders geeignete Stellen gegenseitig vorlesen. Und während der eine zitiert, setzt der andere zum Beispiel das geschilderte Geschehen in die Tat um. Ebenso förderlich für Sex im Winter sind entsprechende Filme, die ihr nachspielen könnt.

Tipp 2: Draußen in Wallung geraten

Fragen Pille Danach

Aus einer zünftigen Schneeballschlacht kann schnell mehr als ein Kinderspiel werden. Habt ihr euch erstmal rausgetraut, steht dem hitzigen Treiben nichts mehr im Weg. Dick eingemummelt, wird euch dabei bald warm. Und dann heiß. Der Schweiß rinnt unter Wollmütze und Schal und auch sonst kommt so einiges richtig in Fahrt. Und was hat Mutter immer gemahnt? Wer draußen schwitzt, der erkältet sich. Wenn das kein Grund ist, zurück ins Warme zu eilen und sich vor lauter Hitzewallungen die Kleider vom Leib zu reißen. Gern auch gegenseitig. Der Rest kommt dann quasi von selbst. Das ist übrigens gut für deinen Körper, weil jeder Orgasmus die Killerzellen des Immunsystems vermehrt. Schlechte Chancen für eine Erkältung. Mutter wird's freuen.

Tipp 3: Innerlich auf Temperatur kommen

Manchmal braucht es für Sex im Winter auch nur etwas Wissen über Lebensmittelchemie. Beispiel heiße Schokolade. Die enthält unter anderem Phenethylamin. Dieser Stoff soll eine aphrodisierende Wirkung ausüben. Ob's stimmt? Mach doch einfach mal den Test. Milch erhitzen, Schokopulver rein und umrühren. Fertig ist der potenzielle Love-Drink. Jetzt trinken und abwarten. Gemeinsam. Auf dem Sofa. Kuschelnd. Bei ansteigender Körpertemperatur. Da kommt bestimmt etwas Libidinöses in Gang.

Tipp 4: Sich zum Kochen bringen

Der Volksmund hat Recht: Liebe geht durch den Magen. Wenn auch vielleicht nicht so, wie sich das Viele vorstellen mögen. Ob nämlich ein Bratkartoffelverhältnis tatsächlich zu Sex führt, ist nicht sicher. Mehr Erfolg versprechen die richtigen Zutaten. Geht also in die Küche und kocht ein stimulierendes Mahl. Als unverzichtbare Ingredienzien dafür sollten scharfe Sachen wie Chilli, Pfeffer oder Zimt im Rezept stehen. Auch diese Gewürze haben den Ruf, erotisierend zu sein.

Tipp 5: Alles nur schöner Schein

Die Dänen kennen längst die entspannende Wirkung von brennenden Kerzen. Diese sind ein wichtiger Teil ihres Glücksprinzips "Hygge", mit dem sie zu den glücklichsten Menschen der Welt geworden sind. Dann zündelt mal schön an euren Gefühlen und steckt ein paar Kerzen an. Besser noch: ein paar mehr Kerzen. Hier macht es nämlich nicht zuletzt die Menge aus, ob der schöne Schein zum Sex führt. Optimal ist ein anheimelnder Mix aus stimmungsvollem, warmen und flackernden Licht sowie geheimnisvollen Schatten, die einiges im Dunkel lassen. Solche finsteren Regionen fordern geradezu zum handgreiflichen Erkunden heraus, oder?

Tipp 6: Eine saubere Sache

Kerzen sind auch für diesen Tipp von Vorteil. Es geht nämlich um ein gemeinsames Bad. Das wird mit ein paar, am Wannenrand aufgestellten Lichtquellen aus Wachs noch wohliger. Doch Vorsicht: Stoßt sie nicht beim gegenseitigen Abschrubben oder sonstigen Tätigkeiten auf und unter der Wasseroberfläche um. So ein Tête-à-Tête im Zuber ist ebenso vor als auch nach dem Sex im Winter eine gute Idee. Es lädt nämlich einerseits zum Vorspiel und andererseits zum Nachspiel ein. Oder zu beidem.

Sex im Winter: So wird's heiß und kuschelig
(© 2016 www.pille-danach.de)

Verwandte Artikel