Schwanger durch Petting? Mit diesen 3 Tipps schützt ihr euch

Kann man durch Petting schwanger werden? Und wie lässt sich das verhindern? Antworten auf diese wichtigen Fragen findest du hier.

Schwanger durch Petting? Mit diesen 3 Tipps schützt ihr euch

Schwanger durch Petting, geht das wirklich? Petting beschreibt eine Art lustvolles Streicheln und Küssen, ohne dass es zum Geschlechtsverkehr kommt. Entsprechend verhüten viele Paare nicht dabei. Keine gute Idee! Denn es besteht die Möglichkeit, dass du auch durch Petting schwanger wirst.

Schwanger durch Petting? Durchaus möglich!

Erst, wenn der Mann einen Orgasmus hatte, kann die Frau schwanger werden? Durch Petting schwanger werden ist also gar nicht möglich? Irrtum! Der sogenannte Lusttropfen tritt schon viel früher aus dem Penis aus – und kann Sperma enthalten. Deshalb gilt der Coitus Interruptus auch als so unsichere Verhütungsmethode. Spermien können nicht nur beim Sex in die Scheide eintreten, denn sie überleben auch außerhalb des Körpers für eine Weile. Sobald einer von euch beim Petting Sperma oder Lusttropfen an den Händen hat, solltet ihr damit nicht in die Nähe des Intimbereichs der Frau gehen. Stattdessen: Erst gründlich Hände waschen!

Fragen Pille Danach

Manche Paare fragen sich auch: Kann man durch Petting schwanger werden, wenn man nicht ganz nackt ist und Penis und Scheide durch die Unterhose getrennt miteinander in Kontakt kommen? Ausgeschlossen ist das tatsächlich nicht: Vor allem, wenn der Stoff der Unterhose(n) durch die Samenflüssigkeit feucht wird, bildet er keine sichere Barriere für Spermien.

Auf Nummer Sicher: Kondom beim Petting

Deutlich entspannter ist das Petting für euch, wenn ihr auf jeden Fall verhütet – auch wenn definitiv kein Geschlechtsverkehr geplant ist. Ein Kondom verhindert nicht nur eine ungewollte Schwangerschaft, zum Beispiel durch den Lusttropfen, es schützt euch auch vor Krankheiten. Außerdem: Wer weiß, vielleicht habt ihr durch die zärtlichen und gleichzeitig prickelnden Berührungen doch plötzlich Lust auf mehr? Wenn ihr vorher für Verhütung gesorgt habt, seid ihr auf der sicheren Seite und könnt den Rest ganz entspannt auf euch zukommen lassen.

Verhütung? Immer schön flexibel bleiben!

Das Petting ist bei euch oft Vorspiel, früher oder später habt ihr aber meistens dann doch "richtigen" Sex? Dann ist für euch vielleicht ein Verhütungsmittel noch praktischer, das flexibel ist und an das ihr deshalb nicht vor dem Petting noch denken müsst. Viele Frauen schwören genau deshalb auf die Pille oder auch auf die Spirale – denn beide schützen rund um die Uhr vor einer ungewollten Schwangerschaft. Durch Petting schwanger? – Die Wahrscheinlichkeit liegt bei ihrer korrekten Anwendung dann fast bei Null.

Du hast Angst, durch Petting schwanger geworden zu sein? Die Pille Danach gibt es rezeptfrei in jeder Apotheke. Sie hilft bei einer Verhütungspanne – wenn du sie zeitnah nimmst, kann sie eine Schwangerschaft in der Regel noch verhindern.

Schwanger durch Petting? So schützt ihr euch!
(© 2016 www.pille-danach.de)

Verwandte Artikel