Orgasmus hinauszögern: Die 5 besten Tricks

Orgasmus hinauszögern und länger durchhalten: 7 Tricks

Manchmal darf es eben gerne etwas länger dauern: Sex ist oft dann besonders schön, wenn der Mann ein wenig seinen Orgasmus hinauszögern kann.

Orgasmus hinauszögern: Die 5 besten Tricks

Viele männliche Zeitgenossen würden liebend gerne gelegentlich ihren Orgasmus hinauszögern. Schließlich gibt es kaum etwas Ärgerliches als diese Situation: Ihr legt im Bett voller Tatendrang los, doch bevor es für beide so richtig schön werden kann, ist es auch schon wieder vorbei. Zum Glück gibt es für die Jungs einige Tricks, mit denen sich das Liebesspiel verlängern lässt.

1. Tief durchatmen und entspannen!

Zugegeben, das ist leichter gesagt als getan, gerade wenn es beim Sex so richtig heiß ist. Versuche trotzdem, beim nächsten Mal ruhiger als sonst zu atmen und dabei Oberschenkel und Po zu entspannen. Dadurch kann deine Erregung durch den gesamten Körper fließen und ist nicht ausschließlich auf deinen Intimbereich konzentriert. So lässt sich dein Orgasmus hinauszögern.

Fragen Pille Danach

Zum Üben könntet ihr es mal mit dem sogenannten Slow Sex probieren: Der setzt auf entspannte Liebkosungen ohne Orgasmus-Zwang und ist deshalb ein tolles Training! Zur Entspannung ist es natürlich auch nicht verboten, beim Sex zwischendurch mal an etwas Langweiliges und Abturnendes zu denken. Pass aber auf, dass dir die Gedanken an deinen Chef oder die bevorstehende Steuererklärung nicht komplett die Stimmung vermiesen...

Orgasmus hinauszögern und länger durchhalten: 7 Tricks
Autogenes Training sowie Atem- und Entspannungsübungen wirken sich auch positiv auf das Sexleben aus. (© 2018 fototip, Shutterstock)

2. Langsam zum Ziel mit Kondom

Leider wird das Kondom ja immer noch gelegentlich als "Abturner" bezeichnet. Das ist ziemlicher Blödsinn, Sex mit Kondom kann nämlich richtig super sein. Viele Jungen und Männer allerdings merken, dass das Material die erregenden Reibungsgefühle beim Geschlechtsverkehr etwas dämpft. Perfekt, wenn du deinen Orgasmus rauszögern möchtest! Keine Sorge, auch mit Kondom kommst du ganz sicher auf deine Kosten – nur eben nicht in Windeseile …

3. Erektion hinauszögern: Start-Stopp-Methode

Eine der besten Methoden, zu lernen, den Orgasmus hinauszuzögern, ist es, sich mit dem eigenen Körper bekannt zu machen. Männer können ihre Lust beispielsweise besser im Zaum halten, wenn sie wissen, wann der richtige Zeitpunkt ist, ein kurzes Päuschen einzulegen. Teste beispielsweise deine Grenzen beim Masturbieren aus. Kurz bevor der Orgasmus deinen ganzen Körper zum Beben bringt, stoppst du.

Klar, das ist gar nicht so leicht, wenn sich die Stimulation gerade doch so richtig schön anfühlt. Aber auf diese Weise lernst du, auch beim Sex mit deiner Partnerin den richtigen Moment zu finden, um mit einer Verschnaufpause den Orgasmus hinauszuzögern. Sag vor deinem Samenerguss kurz "Stopp" und unterbrecht das Liebesspiel für einige Sekunden, bis sich dein Erregungslevel wieder etwas gesenkt hat. Danach kannst du die Lust wieder aufbauen und ihr gewinnt wertvolle Momente der Zweisamkeit.

4. Der Jen-Mo-Punkt kann helfen

Männern, die ihren Orgasmus zurückhalten, unterdrücken oder anhalten wollen, bietet der geheimnisvolle Jen-Mo-Punkt manchmal ungeahnte Möglichkeiten. Ein gezielter Druck, und das Liebesspiel kann in eine weitere Runde gehen: Alles Wissenswerte dazu liest du hier.

5. PC-Muskel trainieren und den Orgasmus verlängern

So schön der Orgasmus auch ist, bei vielen Männern ebbt das umwerfende Gefühl schon nach einigen Sekunden wieder ab. Zum Glück gibt es eine Übung, mit der Männer nicht nur ihren Orgasmus hinauszögern, sondern auch den Höhepunkt verlängern können. Das Training besteht aus der Kegel-Übung. Mit ihr stärkst du die Muskulatur zwischen Hoden und Anus. Setz dich dafür breitbeinig auf einen Stuhl und spann den sogenannten Damm an. Das sollte sich so anfühlen, als würdest du diesen Bereich Richtung Körpermitte, also nach oben, ziehen. Halte diese Anspannung fünf bis zehn Sekunden und löse sie wieder. Zehn Wiederholungen sind ideal. Bestenfalls wiederholst du die Trainingseinheit dreimal am Tag.

Orgasmus hinauszögern und länger durchhalten: 7 Tricks
Wenn du den Orgasmus mit deinen PC-Muskeln herauszögerst, erwarten dich prickelnde Momente im Bett. (© 2018 fizkes, Shutterstock)

Und was hast du davon? Mit einem gut trainierten PC-Muskel kannst du den Orgasmus hinauszögern – und wenn er dich dann doch überkommt, soll er deutlich intensiver und länger sein. Die ersten Erfolge stellen sich angeblich bereits innerhalb weniger Woche ein. Du lernst, den PC-Muskel aktiv zu steuern. Wenn du ihn dann beim Sex entspannst, wird dein bestes Stück weniger empfindlich und du kannst länger durchhalten.

6. Stellungswechsel gefällig?

Wenn du gerne später kommen möchtest, solltest du gemeinsam mit deiner Partnerin im Bett verschiedene Sexstellungen ausprobieren. Auf diese Weise kannst du herausfinden, in welcher Position du etwas weniger schnell kommst. Viele Männer kommen zum Beispiel in der Missionarsstellung nicht ganz so schnell zum Höhepunkt. Finde heraus, in welcher Stellung du länger durchhältst – und dann setzt auf diese Position, wenn es mal wieder etwas länger dauern darf!

7. Helft dem weiblichen Höhepunkt auf die Sprünge

Mit dem weiblichen Orgasmus ist es ja so eine Sache: Er lässt manchmal gern ein wenig auf sich warten. Blöd ist es daher, wenn euer Liebesspiel durch deinen eigenen Orgasmus gestoppt wird, bevor deine Liebste auch nur eine Chance hatte, zu kommen. Deshalb: Setzt doch mal auf Stellungen, die den Orgasmus der Frau fördern können – Anregungen findet ihr hier. Auf diese Weise habt ihr beide bestimmt mehr vom gemeinsamen Sex, und zwar vermutlich noch, bevor du kommst!

Wie hat dir der Artikel gefallen?
0
16
Main image
Logo

Verwandte Artikel