Bedside Stories

Gemeinsamer Orgasmus: Zusammen zum Höhepunkt

Ein gemeinsamer Orgasmus ist das Wunschziel vieler verliebter Paare. Hier findest du ein paar Tipps, wie du und dein Schatz gleichzeitig kommen könnt.
Gemeinsamer Orgasmus: Zusammen zum Höhepunkt

Ein gemeinsamer Orgasmus ist euer Ziel, scheint euch aber unerreichbar? Keine Panik, ihr seid nicht allein: Nach Umfragen kommen nur drei Prozent aller Paare beim Sex gemeinsam zum Höhepunkt. Das ist natürlich kein Grund, aufzugeben. Mit ein paar kleinen Tricks könnt ihr vielleicht schon bald gleichzeitig kommen. Aber denkt dran – ein gemeinsamer Orgasmus ist nicht alles!

Nehmt euch Zeit fürs Vorspiel

Männer und Frauen sind beim Sex unterschiedlich konzipiert. Erfahrungsgemäß kommen Männer sehr viel schneller zum Orgasmus als Frauen. Damit ihr gleichzeitig kommen könnt, müsst ihr ein bisschen tricksen. Da Frauen durchschnittlich etwa 20 Minuten brauchen, um zum Höhepunkt zu kommen, muss er sich ein bisschen gedulden: Ausgiebiges Vorspiel ist angesagt! So ist ein gemeinsamer Orgasmus schon viel wahrscheinlicher.

Gemeinsamer Orgasmus: Anfassen erlaubt!

Du hast Fragen? Wir haben die Antworten

Die meisten Frauen können nur durch die Stimulation ihrer Klitoris den Höhepunkt erreichen. Ein rein vaginaler Orgasmus beim Sex ist relativ selten. Aus diesem Grund solltet ihr dem Kitzler schon beim Vorspiel ausreichend Beachtung schenken. Mit zärtlichen Berührungen und auch oraler Stimulation kann dein Geliebter dich in Stimmung bringen.

Doch das heißt nicht, dass ihr die Klitoris während des Sex vernachlässigen solltet. Bestimmte Stellungen sind besonders dafür geeignet, den Kitzler zu stimulieren. Wenn du oben liegst, kannst du den Winkel, das Tempo und die Tiefe der Penetration selbst bestimmen. Wenn ihr gleichzeitig kommen möchtet, solltest du ohnehin die Führung übernehmen. Falls dein Schatz kurz vor dem Höhepunkt ist, du aber noch Zeit brauchst, kann ein Stellungswechsel euch dem Ziel "Gemeinsamer Orgasmus" näher bringen. Zwar sinkt deine Erregung wieder automatisch etwas, aber dein Liebster kann noch etwas länger durchhalten.

Kein Tabu: Gleitgel, Sextoys und Co.

Du meinst, ein gemeinsamer Orgasmus darf nur ohne Hilfsmittel entstehen? Du kannst dir sicher sein, die Verwendung von Gleitgel und Vibratoren ist kein Schummeln. Vielmehr bringen dich die sexy Toys eurem gemeinsamen Ziel näher. Gleitgel zum Beispiel verringert die Reibung beim Sex. Dein Schatz wird durch das Mehr an Feuchtigkeit zwar etwas weniger stimuliert, hält aber dafür länger durch. Dir verschafft es die Zeit, die du noch brauchst, um zum Orgasmus zu kommen. Auflegevibratoren können deine Klitoris währenddessen stimulieren. Und was spricht eigentlich dagegen, selbst Hand anzulegen?

Ganz wichtig ist aber: Kein Druck und keine überhöhten Erwartungen im Bett! Klar, ein gemeinsamer Orgasmus ist toll – aber wenn ihr euch nur darauf konzentriert, wie ihr gleichzeitig kommen könnt, geht euch ganz schnell der Spaß am Sex verloren. Also lasst es locker angehen und schaut einfach mal, wo euch euer Liebesspiel so hinführt...