Bedside Stories

5 erogene Zonen: Hier knistert's bei jeder Berührung

Für ein aufregendes und prickelndes Vorspiel: Erogene Zonen wollen erforscht werden – und sorgen so für Lust auf mehr.
5 erogene Zonen: Hier knistert's bei jeder Berührung

“Erogene Zonen” – was genau ist das überhaupt? Ganz einfach: Es handelt sich um sogenannte Lustpunkte an deinem Körper, also Regionen, die besonders empfindlich sind. Und so jagt dir, wenn du gerade in der richtigen Stimmung bist, jede Berührung hier einen wohligen Schauer über die Haut. Hier liest du, welche Körperteile sich über Liebkosungen besonders freuen.

1. Geschlechtsteile

Einige erogene Zonen sind besonders offensichtlich – klar, es sind die Genitalien. Bei der Frau sind das die Scheide und die Klitoris, beim Mann Eichel und Penisschaft. Diese Körperteile reagieren auf Berührung so empfindlich, dass es sowohl bei dir als auch bei deinem Partner jedes Mal wunderbar kribbelt, wenn ihr euch dort streichelt.

2. Brustwarzen

Du hast Fragen? Wir haben die Antworten

Die Brustwarzen sind vor allem bei Frauen echte Lustpunkte. Bei sanften Berührungen mit Fingern oder Zunge werden sie hart, es kribbelt angenehm und frau bekommt Lust auf mehr. Aber auch so mancher Mann steht total darauf, wenn er dort gestreichelt wird. Einfach bei nächster Gelegenheit mal ausprobieren! Am schönsten ist es, wenn ihr nicht gleich zu fest zufasst, sondern die Brustwarzen eures Partners ganz sanft und behutsam liebkost – so wird es oft besonders prickelnd.

3. Brüste

Nicht nur die Brustwarzen, auch die gesamte Brust einer Frau gehört zu den besonders empfindsamen Körperteilen. Doch wer hätte es gedacht: Auch um den weiblichen Busen herum liegen jede Menge erogene Zonen. Lass doch einfach mal deinen Partner, während du auf dem Rücken liegst, sanft mit den Fingern deine Brüste umkreisen. Dabei kann er sich auch gerne bis zu den Achselhöhlen vorarbeiten. Das kitzelt vermutlich ein wenig – und ist gleichzeitig total anturnend.

4. Beine

Jawohl, auch an den Beinen können Berührungen unglaublich prickelnd sein – genauer gesagt: an der Innenseite der Schenkel. Frau und Mann freuen sich hier über sanfte Streicheleinheiten. Am besten zeichnet ihr mit nur einem Finger ganz sanft Linien über die Haut und verwöhnt euren Partner so – eine tolle Möglichkeit, das Vorspiel besonders intensiv zu gestalten!

5. Nacken

Dein Freund streicht dir einmal zärtlich über den Nacken, und sofort kribbelt es bei dir: Berührungen im Nacken sind einfach schön, auch wenn sie mal ganz nebenbei im Alltag passieren. Der Grund ist ganz einfach: Hier verlaufen besonders viele Nerven, deshalb wird im Nacken alles sehr intensiv empfunden – da gibt es zwischen Mann und Frau kaum einen Unterschied. Und auch hier ist weniger oft mehr. Die Liebkosungen dürfen auch mal ganz sanft sein, sodass eigentlich nur die kleinen Härchen im Nacken etwas davon mitbekommen. Gehauchte Küsschen sind oft besonders prickelnd, aber auch zarte Berührungen der Fingerkuppen fühlen sich hier großartig an.