Bedside Stories

4 Tipps für Dirty Sex: Brav war gestern!

Langweiliger Sex unter der Bettdecke? Nein, danke! Heute soll es wild und schmutzig werden. Dirty Sex braucht vor allem die richtige Stimmung.
4 Tipps für Dirty Sex: Brav war gestern!

Was ist Dirty Sex eigentlich? Verrückte Sexstellungen oder -praktiken verstecken sich jedenfalls nicht hinter dem Begriff. Vielmehr ist es eine Stimmung, die beim Liebesspiel entsteht. Sexuelle Spannung und Lust sind das A und O, wenn es um schmutzigen Sex geht. Mit diesen Tipps heizt du deinem Partner auf jeden Fall ordentlich ein – und dir sicher auch!

1. Surprise, surprise

Schmutziger Sex ist alles, nur nicht langweilig. Überraschungseffekte sind also genau das Richtige, wenn du deinen Partner in den Wahnsinn treiben und ihn so zu Höhenflügen motivieren willst. Holst du deinen Freund also in einem heißen Dress ab, das den Ansatz der schwarzen Strapse zeigt, wird er nach dem Aufschließen der Wohnung sicher nicht einfach 08/15-Matratzensport betreiben wollen.

2. Starte mit Dirty Talk

Du hast Fragen? Wir haben die Antworten

Das Geheimnis liegt in der Spannung. Ob mit einem Kleidchen, heißen Dessous oder aber auch einer zweideutigen SMS: Die Lust steigt mit diesen Mittelchen und entlädt sich schließlich mit voller Wucht – die besten Voraussetzungen für Dirty Sex. Willst du es heute Abend im Bett so richtig krachen lassen? Dann starte das Liebesspiel doch mit etwas Dirty Talk. Das muss gar nicht vulgär sein – Anspielungen und kleine Reize reichen vollkommen aus. Sag ihm beim gemeinsamen Dinner, dass du keine Unterwäsche trägst – dann wird er sicher in Nullkommanichts die Rechnung bestellen!

3. Neue Gebiete erkunden

Unbekanntes ist spannend – also erkundet es gemeinsam! Ob es nun neue Berührungen oder Stellungswechsel sind, könnt ihr entscheiden. Willst du das Liebesspiel spannend starten, zeig deinem Schatz deine heißen Kurven schon auf der Couch. Liebe im Wohnzimmer ist nicht nur deshalb so aufregend, weil es sich um einen halb öffentlichen Raum handelt. Die Form der Couch lädt dazu ein, neue Positionen auszuprobieren. Beuge dich beispielsweise über die Lehne, während er von hinten in dich eindringt. Geht es dann auf dem Küchentisch weiter, umso besser – Dirty Sex kennt schließlich keine Tabus!

4. Beim Dirty Sex Fantasien ausleben

Dir spuken schon seit geraumer Zeit einige erotische Sex-Fantasien durch den Kopf? Dann ist es Zeit, sie jetzt auszuleben! Dirty Sex wird auf die Spitze getrieben, wenn du vollkommen zu deinen Vorlieben und Lustempfindungen stehst – und dich traust, sie mit deinem Partner zu teilen. Sei hemmungslos und lass dich voll auf das Spiel mit der Lust ein. Eine perfekt getrimmte Bikinizone oder der akkurat geschminkte Kussmund werden dann echt zur Nebensache. Also: Kopf aus, Empfindungen an!